Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Sonderausstellung Galka Scheyer und die Blaue Vier - Feininger, Jawlensky, Kandinsky, Klee

23. 02. 2024 bis 19. 05. 2024

Das Städtische Museum Braunschweig plant eine große Sonderausstellung über die jüdische Kunstförderin Galka Scheyer und die revolutionäre Kunst der Blauen Vier. Zusammen mit dem Avantgardisten Alexej von Jawlensky und den Bauhaus-Visionären Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky und Paul Klee gründete die gebürtige Braunschweigerin 1924 die Verkaufsgemeinschaft „Die Blaue Vier“ mit dem Ziel, die Werke der Künstler in den USA zu vermarkten. Als eine der ersten übte Scheyer das neue Berufsbild der Kunstagentin aus und entwickelte innovative Marketingstrategien. Analog zu den Kunstförderinnen Katherine S. Dreier, Peggy Guggenheim und Hilla von Rebay leistete sie wichtige Pionierarbeit für die Rezeption moderner Kunst in den USA, wo sie bis zu ihrem Tod 1945 in Hollywood lebte. Das Ausstellungsprojekt erschließt ein wesentliches Forschungsdesiderat im Bereich der Gender- und Kunstmarktforschung und präsentiert das Thema erstmals in Scheyers Geburtsstadt Braunschweig.

 
Galka Scheyer, ca. 1940, Los  Angeles, Fotografie, Ausschnitt,  Estate of Alexander Hammid  (Foto: Alexander Hammid) (Bild vergrößern)
Galka Scheyer, ca. 1940, Los Angeles, Fotografie, Ausschnitt, Estate of Alexander Hammid (Foto: Alexander Hammid)

 

Veranstaltungsort

Haus am Löwenwall

 

Weiterführende Links

Vorschau Sonderausstellung
 

Kontakt

Freunde des Städtischen Museums Braunschweig e.V.

Herrn Klaus Wrede
Steintorwall 14

38100 Braunschweig
Telefon: (0531) 470-4505
E-mail:

 

 

So finden Sie uns

 

mehr